Unsere Gruppen

In unserem offenen Haus ist es uns wichtig, dass die Kinder ein Zugehörigkeitsgefühl zu einer Gruppe entwickeln und auch mit Kindern gleichen Alters Kontakte knüpfen. 

Deshalb ist jedes Kind einer Jahrgangsgruppe - dem Schuljahrgang nach - zugeordnet. Die pädagogischen Fachkräfte, sowie Praktikanten*innen, sind ebenfalls auf die Gruppen aufgeteilt. Jedes Kind hat in jeder Jahrgangsgruppe immer eine*n Bezugserzieher*in. Die pädagogische Fachkraft übernimmt die Eingewöhnung oder gestaltet den Jahrgangswechsel. Außerdem pflegt sie den Kontakt zu den Eltern und lädt zu Gesprächen ein.

Unsere Jüngsten, die 2-3 jährigen Kinder, starten in der Nestgruppe, der Jahrgangsgruppe der „Kleinen Mäuse“.


Hier finden sie ihren eigenen, geborgenen Bereich vor, wo sie sich eingewöhnen und orientieren können. In ihrem individuellen Entwicklungstempo dürfen sie sich dann auf den Weg machen, um die gesamte Einrichtung zu entdecken.

In dem offenen Bereich der Kindertagesstätte sind drei weitere Jahrgangsgruppen vertreten. Die Kinder haben die Möglichkeit sich in der Einrichtung frei zu bewegen und sich im Freispiel oder bei Projekten individuell zu begegnen. 


In der Gruppe der „Flinken Igel“ sind die Kinder im Alter zwischen 3-4 Jahren.

Danach kommen die 4-5 jährigen Kinder in die Jahrgangsgruppe der "Fleißigen Biber".

Im Vorschuljahr kommt die  5 jährigen Kinder bis zum Schulbeginn in die Gruppe der "Schlauen Füchse".



Jeden Tag treffen sich die Kinder und pädagogischen Fachkräfte im Morgen- und Jahrgangskreis in ihrer jeweiligen Gruppe. Dafür gehen die altershomogenen Jahrgangsgruppen zusammen mit ihren Bezugserziehern*innen in festgelegten Räume. In den Kreisen werden altersentsprechende Spiele gespielen, Lieder  gesingen, kleine Projekte durchzuführen und die Geburtstage gefeiert. 

 
 
 
 
Anruf
Infos