Evangelische Kindertagesstätte Rehe

Du bist ein Gedanke Gottes.


 

Aktuelles


Vogelfutter

 

Im neuen Jahr sind bereits ein paar Tage verstrichen und im Kindergarten geht es im “Regelbetrieb mit dringendem Bedarf“ weiter.

In dieser Zeit ist einiges an Schnee vom Himmel gekommen und die Kinder haben gemeinsam mit den Erzieher/Innen Vogelfutter hergestellt, um die Vögel in dieser kalten Zeit zu verköstigen.

Fleißig wurden Meisenknödel, Förmchen und andere Behältnisse gefüllt und an den Bäumen und Sträuchern in der Kita aufgehangen.

Das Eichhörnchen, welches uns ab und an auf dem Kita- Gelände besucht, wurde ebenfalls mit Futter versorgt. 


 

Kindertagesstätte mal anders...

 

Das neue Jahr beginnt im Lockdown aufgrund des Corona-Virus. In die Kindertagesstätte sollen ausdrücklich nur die Kinder kommen, deren Betreuung nicht anderweitig geregelt werden kann. Viele unserer Kita-Kinder bleiben daher im Moment zu Hause. Im Alltag bedeutet das nicht nur eine große Umstellung für die Eltern, sondern auch für die Kinder.

 In dieser Zeit, die schon für uns Erwachsene belastend und teilweise furchteinflößend ist, erleben auch die Kinder den Wegfall ihres gewohnten Tagesablaufs und vieler ihrer Hobbys. Ganz zu schweigen davon, dass sie sicher auch ihre Freunde sehr vermissen! 

Um sowohl Eltern als auch Kinder in dieser Situation zu unterstützen, haben wir uns ein Programm gegen die Langeweile ausgedacht: 

Ähnlich wie beim Home-Schooling verschicken auch wir täglich eine Aufgabe an die Eltern, die sie gemeinsam mit ihren Kindern erledigen können (es gibt natürlich keine Verpflichtung!). Hierbei liegt das Augenmerk ausdrücklich auf dem schönen gemeinsamen Erlebnis. Der Spaß soll im Vordergrund stehen! 

Die Tagesaufgaben werden bisher von den Kindern und auch von den Eltern begeistert angenommen. So haben viele Kinder inzwischen tolle Türme gebaut, Kuscheltier-Geburtstage gefeiert, Vögel gefüttert, Höhlen gebaut und einiges mehr. Jeden Tag erhalten wir in der Kita Fotos von den lustigen Aktionen, das freut uns sehr! Außerdem gibt es uns das schöne Gefühl, trotz Abstand etwas mit den Kindern zu unternehmen! 

Die Fotos der Kinder landen in ihrer Portfolio-Mappe und irgendwann, wenn alles wieder gut ist, werden wir damit eine gemeinsame Ausstellung gestalten! Darauf freuen wir uns alle jetzt schon!                             


Anruf
Infos